ThemeWare®

ThemeWare® Customizing Plugin
This plugin allows changes to .twig, and .scss files.

ab € 50,- kostenloser Versand
Versand innerhalb von 24h*
Rezeptabrechnungsservice für Sprechstundenbedarf
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline +49 (0) 9431 - 74 32 14

12-Kanal-Arrhythmie-Simulator (Heart Start/Philips mit Wellenform eines späten Kammerflimmerns)

2.305,00 €*

Produktnummer: 90001364
Herstellernr.: R13001-3
Produktinformationen "12-Kanal-Arrhythmie-Simulator (Heart Start/Philips mit Wellenform eines späten Kammerflimmerns) "
Stimulation und freihändige Defibrillation mit Defibrillatorkabel direkt in den 12-Kanal-EKG-Simulator.



- Wird direkt mit dem Monitor verbunden. ohne Trainingspuppe.

- Simulation einer elektrischen Stimulation mit dem eigenen externen Pacer. Durch Drücken der Simulator-Capture-Taste kann unter vier voreingestellten Stimulationsreizschwellen gewählt werden: 70. 80. 90 oder 100 mA. Wenn der Impulsstrom stärker ist als die gewählte Reizschwelle. erscheinen die stimulierten Schläge auf dem Monitor. Folgende Wellenformen zur Stimulation stehen zur Verfügung: Sinusbradykardie (zwei). AV-Block I. Grades. AV-Block II.Grades Typ Wenckebach. AV-Block II.Grades Typ Mobitz. AV-Block II.Grades Typ Mobitz mit VES und AV-Block III.Grades.

- Simulation einer Kardioversion mit dem eigenen manuellem. halbautomatischem oder automatischen Defibrillator. Durch Aktivierung der “Konvertieren”-Funktion kann - vor der Entladung des Defibrillators - ein anderer Rhythmus gewählt werden. der sofort nach der Entladung herrschen soll. Zum Defibrillationstraining zur Verfügung stehende Wellenformen: Kammerflimmern. Kammertachykardie (hochfrequent). Kammertachykardie (niederfrequent). Torsade-Tachykardie. Vorhofflimmern. Vorhofflattern. PSVT. Sinustachykardie. Sinusrhythmus. Sinusrhythmus mit VES. Asystolie und normaler Sinusrhythmus.

- Generierung eines realistischen 12-Kanal-EKGs. Das eigene EKG-Kabel kann mit den 10 EKGDruckknöpfen verbunden werden. Unabhängige Brustkorb- und Extremitäten-Ableitungssignale generieren ein realistisches 12-Kanal-EKG für jeden Rhythmus. ST-Strecken und T-Wellen können für folgende Situationen generiert werden: Vorderwandinfarkt. Hinterwandinfarkt. anteroseptale ST-Hebung. anteroseptale ST-Senkung. laterale ST-Hebung und ST-Hebung Hinterwand.

- LED-Anzeigen: Schrittmacherimpuls. Defibrillatorentladung und niedriger Batteriestand.



Ausführung: Heart Start/Philips mit Wellenform eines späten Kammerflimmerns

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.